• Polski
  • Русский
  • Deutsch
AIF Kancelaria

Immobilienerwerb und Eigentumsschutz

Beratung bei Vermögensangelegenheit

Immobilienerwerb
und Eigentumsschutz

AIF Kancelaria

Für den Mitarbeiter

Rechtliche Hilfe in der Arbeit und Familie

Für den
Mitarbeiter

AIF Kancelaria

Beratung bei Vermögensangelegenheit

Erbschaftsrecht

Beratung bei
Vermögensangelegenheit

Ausländischer Unternehmer


Gesellschaften in Polen

Unsere Rechtsanwälte beraten Unternehmer aus der europäischen Union und sonstige ausländische Unternehmer, die sich für eine Gewerbebetreibung in Form einer Gesellschaft in Polen entscheiden. Wir legen den Schwerpunkt auf Steuerfragen und die Risikobewertung im Verantwortungsbereich der Gesellschafter und Vorstandsmitglieder, was mit der Gründung und der weiteren Tätigkeit der Gesellschaft verbunden ist. Wir beschäftigen uns mit Beziehungen innerhalb der Gesellschaft, erstellen Beschlüsse und Verträge. Wir vertreten außerdem die Gesellschaft vor den zuständigen Organen und Ämtern.

mehr

Einmannunternehmen

Gemäß dem Prinzip der Unternehmensfreiheit dürfen Unternehmer aus der Europäischen Gemeinschaft und aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) ein Gewerbe unter denselben Grundsätzen wie inländische Unternehmen aufnehmen und ausüben. Sie dürfen nicht nur Gesellschaften gründen, sondern auch ein Gewerbe als natürliche Person ausüben. Die Experten unserer Kanzlei können dank ihrer fließenden Fremdsprachekenntnisse auf einfache Art und Weise Ihnen diese Dinge nahe bringen. Außerdem beraten sie effektiv auf jeder einzelnen Verfahrensetappe, von Beginn der geschäftlichen Tätigkeit bis zum ihrem Abschluss.

mehr

Investment in Polen

Sichere und effektive Kapitalanlage in Polen

Wie kann ein ausländischer Unternehmer seine Wirtschaftstätigkeit in Polen erweitern?

mehr

Immobilieninvestment -Real Estate

Das Immobilieninvestment ist ein Schlüsselfaktor des Kapitaldurchflusses, obwohl es nicht komplett frei zugänglich ist, können die Rechtsbarrieren ein ausländisches Investment auf dem Immobilienmarkt nicht blockieren. Die Ausländer müssen jedoch bestimmte Rechtsbedingungen erfüllen, damit es zu einem gültigen Kaufvertrag kommt.

mehr

Geschäftsvorgänge (International Business Transactions)

Der Abschluss und eine erfolgreiche Entwicklung des internationalen Geschäftsverkehrs, egal welcher Art ist das Ergebnis unter Mitwirkung verschiedener Faktoren: Rechtskenntnisse, Handelssitten, Fremdsprachekenntnisse, Verstehen der Kulturunterschiede. Wenn alle diese Elemente harmonisch verbunden sind, sollte es einen Vertrag von ausländischen Geschäftsparteien nach sich ziehen. Solche Verträge bringen dann jeder Vertragspartei angemessene Profite. Unsere Kanzlei beschäftigt sich mit folgenden Verträgen: Kaufverträge, Lizenzverkauf, Managerverträge, Leasingverträge und andere.

mehr

Technologietransfer – Innovative economy

INNOVATIONEN bilden einen Entwicklungskern der Weltwirtschaft und garantieren einen Vorsprung vor den Konkurrenten, die auf dem gleichen Markt tätig sind. Die Experten aus unserer Kanzlei beraten Sie mit größter Präzision im Bereich von rechtlichen Möglichkeiten, im Transfer von technischen und technologischen Lösungen, bei neuen Produkten, Maschinen, organisatorischen Informationen und Managerdienstleistungen.

mehr

Steueroperationen – Taxes

Im Bereich des Steuerrechtes setzen wir auf eine transparente und klare Interpretation des polnischen Steuersystems. Wir handeln mit tiefer Überzeugung, dass das polnische Recht und vor allem die Steuerabgaben die Entscheidungen der Unternehmer über Investitionen in einem Staat beeinflussen. Die rechtlichen Analysen, die durch unser Fachteam in der Kanzlei durchgeführt werden, geben einen Eindruck über die Bewertung der Attraktivität von Unternehmen unter Berücksichtigung der Steuerpflichten.

mehr

Öffentliche Aufträge – Public Procurement

Öffentliche Aufträge bedeuten öffentliche Einkäufe, anders gesagt, Güter- und Dienstleistungseinkauf, den die öffentlichen Auftraggeber (finanziert aus den öffentlichen Mitteln) in jedem Jahr durchführen. Ausschlaggebend bei der Auswahl dieser Einkäufe ist das günstigste Angebot. Das Subjekt, das die Aufträge erteilt, wählt das Angebot auf dem Weg des entsprechenden Verfahrens aus.

mehr

Konkurrentenschutz – Unfair Competition

Das Team unserer Kanzlei beschäftigt sich sehr genau mit den Angelegenheiten aus dem Bereich des Wettbewerbsrechtes, die auf einer detaillierten Marktanalyse beruhen. Wir prüfen und beurteilen Wirtschaftspraktiken und Verträge, die durch Unternehmer abgeschlossen sind. Die Handlungsrichtung zeigt in diesem Bereich das polnische und das europäische Recht.

mehr

Ein Rechtsstreit vor dem internationalen Schiedsverfahren – lohnt es sich?

Es lohnt sich auf jeden Fall die Angelegenheit zur Entscheidung einem internationalen Schiedsverfahren zu unterziehen. Alleine wegen dem großen Vorteil, vor allem für Kontrahenten aus verschiedenen Ländern, die Geschäfte im internationalen Handel abschließen möchten.

Zu diesen Vorteilen gehören u. a.:

  • die Möglichkeit einen Richter, der über ein detailliertes Fachwissen des Sachverhalts im Rechtsstreit verfügt auszusuchen.
  • wenige Formalitäten im Vergleich zu einem Schiedsverfahren vor einem Staatsgericht
  • geringere Verfahrenkosten
  • ein kurzes schnelles, statt ein langwieriges Verfahrendie
  • Umsetzung des Urteils im Ausland

Von Anfang an:

Die Eintragszulassung zu einem Schiedsverfahren:

  • ein Rechtsstreit ist entstanden und man benötigt die Zustimmung der Streitparteien um ein Schiedsverfahren einzuleiten (submission to arbitration)
  • Es kann vorkommen, dass es in der Zukunft zu einem Rechtsstreit kommt: in einem Vertrag kann man eine Schiedsklausel in der Zustimmung von beiden Parteien formulieren, also Zustimmung für ein Schiedsverfahren im Fall eines Rechtsstreites

Entscheidung über einen Rechtsstreit.

Wer führt das internationale Schiedsverfahren durch?

Das Schiedsgericht, die Streitparteien können das Schiedsgericht frei wählen.

Wie funktioniert das Schiedsgericht?

Das Schiedsgericht funktioniert auf der Basis des Rechts und des Richtigkeitsprinzip. Die Parteien können frei wählen, aus welchem Land sie das Recht verwenden wollen.

  1. Vor einem Schiedsgericht können Zeugen und Sachverständige vernommen werden.
  2. Es besteht die Möglichkeit, die Angelegenheit ohne Anwesenheit der Streitparteien zu entscheiden.
  3. Eine Gegenklage ist zulässig.
  4. Eine Aufrechnung ist zulässig.
  5. Es besteht die Möglichkeit, dass der Dolmetscher an dem Verfahren teilnimmt.

Folgen des Schiedsverfahrens?

  • Das Schiedsgericht ist für die Entscheidung über den Rechtsstreit zuständig.
  • Das Staatsgericht verliert die Zuständigkeit und die Streitpartei darf den Vorwurf der Unkorrektheit vor dem Staatsgericht in dem Fall aussprechen, wenn eine Schiedsklausel gilt. ABER:
  • Man kann die Forderung, die mit einem Eintrag auf das Schiedsverfahren umgefasst ist, im Verfahren vor dem Staatsgericht zu sichern

Kosten des Schiedsverfahrens?

Grundsätzlich ist die Streitpartei Kostenträger, die den Rechtsstreit verloren hat.

mehr
Ta strona wykorzystuje pliki COOKIE zgodnie z ustawieniami Twojej przeglądarki. Więcej na ten temat możesz przeczytać w polityce związanej z ciasteczkami. Akceptuję Więcej